Glossary

Old School

Als „Old School“ (auch „Traditional“ genannt) bezeichnet man einen Tattoo-Stil, der in erster Linie in den 20er bis 60er Jahren beliebt war und die ehemaligen Seefahrer-Motive umfasst (wie z.B. Leuchttürme, Segelschiffe, Schwalben, Schlangen, Schriftzüge in Banderolen, Herz mit Flamme, Rosen, Pin-Up-Girls, Sailor, Flaschenpost, usw. ). Diese Stilrichtung hat dicke Outlines, welche mit kräftigen Farben gefüllt werden (beliebteste Farben sind rot, blau, grün und gelnb) und gehört eher zu den minimalistischen, einfachn Stilen.

Outlines

Als Outlines (zu dt. „Außenlinien“) bezeichnet man die äußeren Linien eines Tattoos, sozusagen der Rahmen. Outlines werden i.d.R. mit einer anderen Tattoonadel („Liner“) gestochen, als Schattierungen („Shader“). Outlines sind der Anfang eines jeden Tattoos und werden vor dem Tätowieren anhand einer Vorlage auf der Haut angebracht (siehe „Stencil“).