Glossary

Wartezeiten

Lange Wartezeiten bedeuten gleich gutes Studio? - Mit diesem Gerücht möchten wir hier aufräumen! Wenn ein Studio nur einen Tätowierer hat, nur 4 Tage die Woche von 13:00 – 18:00 Uhr geöffnet hat und pro Tag nur Zeit für einen Kunden hat, dann ist dieses Studio möglicherweise ein ganzes Jahr ausgebucht. Wir haben mehr Zeit und mehr Artists und deswegen auch mehr Zeit als nur für einen Kunden pro Tag - also haben wir auch kürzere Wartezeiten!

Generell versuchen wir unsere Wartezeiten so gering wie möglich zu halten. Das klappt meistens, da unsere beiden Tätowierer fünf Tage die Woche für euch da sind und wir verhältnismäßig lange Öffnungszeiten haben. Grundsätzlich müsst ihr nie länger als ein paar Wochen auf einen Termin warten und wir versuchen euch so schnell wie möglich zu verschönern ;) Sollten durch Absage oder Krankheit kurzfristig Termine frei werden informieren wir euch immer auf Facebook!

Watercolour-Style

Als „Watercolour-Style“ bezeichnet man einen Tätowierstil, welcher Zeichnungen mit Wasserfarben oder Aquarellzeichnungen ähnelt. Der Effekt wird durch verschieden hell oder dunkle Farbschichten erzielt, welche im Endeffekt aussehen wie Farbkleckse. Dieser Stil ist sehr zeitaufwendig.

Wundwasser/-flüssigkeit

Als“Wundwasser“ oder „Wundflüssigkeit“ bezeichnet man die Lymphflüssigkeit, welche während und nach dem Tätowieren austritt. Sobald die Haut gereizt wird und ein „Fremdkörper“ eingebracht wird (nämlich die Farbe), beginnt die Lymphe zu arbeiten und Wundwasser tritt aus. Das Aufsprühen von „Tattoo-Finish“ soll dies stoppen, d.h. es schließt die Poren und das Austreten von Wundwasser und Farbe wird gestoppt, damit möglichst viel Farbe im Tattoo verbleiben kann.