Ihr seid unzufrieden mit eurem Tattoo und wollt es verändern oder überstechen lassen?

- dann seid ihr bei uns genau richtig!

Milan ist im Studio für die Verschönerung/Überarbeitung und das Überstechen von nicht-gewollten Tattoos zuständig - er hat jahrelange Erfahrung im Bereich Cover Up's und kann euch sicherlich helfen.

Bei Cover Up's gibt es allerdings Einiges zu beachten:

- Cover Ups sind in der Vorbereitung, sowie beim Stechen selbst VIEL zeitaufwendiger als andere Tattoos! Warum? Die Vorlage für ein Cover Up Tattoo muss sorgfältig angefertigt werden! Es ist nicht möglich ein schon vorgefertigtes Motiv zu verwenden, da wir sicherstellen müssen, dass mit dem neuen Motiv das komplette, alte Motiv vollständig überdeckt wird, sodass im Nachhinein nichts mehr davon zu sehen ist. Ebenso ist beim Tätowieren Vorsicht geboten! Der Tätowierer darf sich nicht durch die schon vorhandenen Linien/Farben/Schattierungen irritieren lassen und daher ist ein Cover Up meistens zeitaufwendiger als ein neues Tattoo auf "leerer" Haut.  Ebenso kann das erneute Tätowieren der schon tätowierten Haut stärkere Schmerzen hervorrufen. Für Cover Ups benötigen wir i.d.R. mindestens zwei Sitzungen!

- Bitte versteift euch nicht auf ein bestimmtes Bild/Motiv für euer Cover Up! Zu 80% sind die gewünschten Motive nicht für ein Cover Up des vorhandenen Tattoos geeignet. Mandalas, geometrische Formen, Maori-Muster oder Linework-Motive eignen sich z.B. generell NIE für ein Cover Up, da sie zu viele freie Stellen beinhalten, durch die das alte Tattoo zum Vorschein kommen kann. Am Besten ist es, wenn ihr Ideen sammelt und dabei flexibel bleibt! Meistens ist es möglich den Kundenwunsch in ein Cover Up zu integrieren oder zusammen ein neues, passendes Design zu entwerfen. 

- Nachstechen ist gängig bei Cover Ups und ist bei uns im Preis enthalten (sofern das Nachstechen nicht selbstverschuldet ist!). Da beim Tätowieren selbst, die Haut oft sehr gerötet ist, kann man beim frischen Cover Up  manchmal nicht vorab sagen, ob das alte Tattoo vollständig bedeckt ist. Farbe kann auch im Heilungsprozess heller werden und das alte Tattoo kann möglicherweise wieder leicht zum Vorschein kommen - auch das ist normal und kann durch einen kurzen Nachstech-Termin behoben werden.

- FAST ALLES IST MÖGLICH! Wir wissen, dass es viele Studios gibt, die nicht auf Cover Ups spezialisiert sind und die leider gerne mit Halbwissen oder kuriosen Ratschlägen um sich werfen. Dazu gehört die Empfehlung des Laserns! Unserer Meinung nach ist es in 9 von 10 Fällen NICHT notwendig das zu covernde Tattoo vorher lasern zu lassen. Beachtet bitte, dass das Lasern sehr zeitaufwendig, schmerzhaft und kostspielig ist und, dass ein Erfolg NIE garantiert ist. Die Haut wird durch's Lasern (wie durch's Tätowieren) zerstört und benötigt eine gewisse Zeit um sich zu regenerieren. Deswegen solltet ihr nach der letzten Laserbehadlung mind. EIN Jahr warten, bis diese Hautstelle wieder tätowiert wird. Kommt gerne bei uns vorbei und lasst euch von uns beraten, meistens finden wir eine Lösung OHNE das vorhandene Tattoo vorab lasern zu lassen!

- Vertrauen ist enorm wichtig! Oftmals können sich Kunden das Endergebnis nicht vorstellen. Milan versucht durch Entwürfe und evtl. Photoshop euch so genau wie möglich zu zeigen, was ihr erwarten könnt. Bei Cover Ups kommt allerdings das alte Tattoo noch ins Spiel, das bei Entwürfen und Designs immer zu berücksichtigen ist und man kann nur erahnen wie des Endergebnis fertig aussieht. Hier ist einfach Vertrauen gefragt! Schaut euch vorab bitte Milan's Arbeiten an und sprecht offen mit uns über eure Wünsche und konkreten Vorstellungen, aber auch über eure Bedenken und Sorgen, DENN:

- Ein Cover Up ist entgültig! Denkt immer daran: Ist ein Tattoo erst gecovert, ist es wahnsinnig schwierig noch mal was daran zu verändern! Ihr solltet euch also zu 100 % sicher sein, DASS und mit WAS ihr euer Tattoo überstechen lassen wollt. 

Gerne könnt ihr hier über unser Kontaktformular, telefonisch, persönlich oder via Facebook/Instagram einen unverbindlichen Beratungstermin bei Milan vereinbaren, an dem sich Milan euer unerwünschtes Tattoo anschaut und euch über eure Möglichkeiten bzgl. eines Cover Ups aufklärt.

Hier geht's zu Milan's Cover Up Galerie.